Sonntag, 23. April 2006

Janko für Österreich!


Red Bull Salzburg rang am Samstag Puntigamer Sturm daheim mit 3:2 nieder und durfte sich danach vor allem bei einem Mann bedanken - Marc Janko. Der 22-Jährige sorgte mit seinen drei Kopfballtoren fast im Alleingang für den Erfolg.
Auf zehn Treffer brachte es der Niederösterreicher bereits, darunter neun in den jüngsten sieben Runden, was sicher auch ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger registriert hat. Nach seinem Treffer zum 1:1-Ausgleich erscholl von den Rängen "Janko für Österreich".
ORF.at


Na bravo, wieder ein junger österreichischer Stürmer dem eine grosse Zukunft im Nationalteam vorhergesagt wird ... ich erinnere mich da noch an einen Herrn Teamchef Hansi K. welcher behauptete das bald ganz Europa auf Österreichs Angriffsspieler neidisch sein werde - es handelte sich um Roman Wallner und Roland Linz, welche beide danach in Formtiefs schlitterten (bzw. im Falle Wallners wohl eher auf dem Alkohol ausrutschten), aus denen sich Linz gerade mal eben zu erholen scheint. Von daher rate ich Janko erstmal vorsichtig zu sein in Sachen Nationalteam ;) Aber vielleicht bin ich auch nur fussballpessimistisch weil Rapid gegen die Austria verlor .. ;)

Kommentare:

phanuel hat gesagt…

nun ja, dem österreichischen fussball wird ja auch andernorts eine bessere zukunft vorher gesagt, vor allem deshalb, weil die nachwuchsmannschaften bei internationalen bewerben nicht so schlecht abschneiden. ich bin da eher skeptisch, aber vielleicht ist das auch nur so ein typisch österreichischer pessimismus *grins*

Shu'Gi hat gesagt…

Das mit den Nachwuchsmannschaften stimmt sicherlich, aber sind denn auch viele dieser Nachwuchsspieler schon des öfteren im Einsatz in den ersten Mannschaften der oberen Ligen österreichs? Dies war nämlich bislang immer der Fehler imho - die Jungen waren jahrelang nur in den U19 Mannschaften, dann kamen sie plötzlich raus als "Riesen-Talente", um alsbald nach einer guten Saison vielleicht wieder zu verschwinden da sie dann plötzlich zu hohen Erwartungen ausgesetzt wurden (siehe eben z.B. Wallner und Linz)

Interessant wird aber in jedem Fall wie Hickersberger die Nationalmannschaft formt .. denn das Abschneiden beid er Heim-EM kann über viele Jahre hinaus das Schiksal des österr. Fussbals massivst beeinflussen imho.

Shu'Gi hat gesagt…

Ist schon soweit ...

http://www.orf.at/index.html?url=http%3A//www.orf.at/ticker/216646.html%3Ftmp%3D1231